Die große Fotoschule ist da

Ich habe heute nachmittag die Belegexemplare meines neuen Buchs erhalten. Erster Eindruck: ganz schön schwer. Vor allem, wenn man eine recht große Anzahl davon in den vierten Stock schleppen muss. Nach dem Öffnen habe ich erleichtert festgestellt, dass der Druck gut gelungen ist (wie eigentlich immer bei Galileo) und dass das Layout schön klar rüberkommt.

9783836213110.jpg

Ab jetzt liegt das Buch in der Hand der Leser und nicht mehr in der des Autors, ich bin gespannt, was aus ihm wird. Ich habe versucht, dass Buch zu schreiben, das ich hätte lesen wollen, als ich mich richtig in die Fotografie eingearbeitet habe. Und das auf dem aktuellen Stand der Technik, nicht zukompliziert, aber auch nicht ungenau. Die analoge Technik wird in dem Buch nur erwähnt, wo sie zum Verständis beiträgt und es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass ich mit Fertigstellung des Buchs begonnen habe, mein analoges Equipment zu verkaufen.

Um meine Leser auf dem Laufenden zu halten und keine toten Links abdrucken zu müssen, habe ich ein zweites Blog ins Leben gerufen, dass Sie unter fotoschule.westbild.de finden. Dort werden in Zukunft die Informationen zu finden sein, die für Fotografen von Belang sind, dafür wird es hier weniger um das Fotografieren und mehr um die Fotografie gehen.


Oldschool Bildbearbeitung

Bildbearbeitung-Ungarn004.jpg

Im Ungarn der 50er Jahre konnte man schon recht gut photoshopppen. Ohne Photoshop natürlich. Verschwenderische Deko, gute Laune und der Junge, den es nicht gab. Das ergibt eine überzeugende Mischung, die auch ca. 52 Jahre später noch Freude bereitet.


Fassbinder: Welt am Draht

Heute vor 28 Jahren starb Rainer Werner Fassbinder / vor zwei Tagen habe ich endlich “Welt am Draht” gesehen, der schon sehr lange auf meiner Wunschliste stand, aber erst seit diesem Jahr wieder zu bekommen ist (2 DVD). Der Kern des 1973 gedrehten Fernsehfilms handelt von einem IT-Leiter, der eine Computer-Simulation betreut und dabei feststellt, dass auch er nur ein Teil einer Simulation ist. Man könnte meinen, dass das heute fürchterlich angestaubt wäre und nur noch von historischem Interesse, aber der Film ist sehr frisch, zeitlos und stimmig. Die siebziger Jahre hatten einen Hang zum Utopischen, der die Sets des Films auch heute noch als taugliche Kulisse eines Science-Fiction-Films erscheinen lässt. Der Film ist gut besetzt, gut erzählt, anspielungsreich und hervorragend von Michael Ballhaus im Bilder umgesetzt. Für alle, die gerne ins Programm-Kino gehen und auch ohne 3D-Explosionen glücklich werden, ein klarer Tipp.

http://de.wikipedia.org/wiki/Welt_am_Draht


Oldtimerbesitzer gesucht für Fotoprojekt

Lamborghini 350GT

Ich suche jemanden, der einen Nachmittag und Abend Zeit hat und Besitzer eines guterhaltenen klassischen Automobils ist. Der Deal ist folgender: Ich mache hochwertige Fotos, draußen und mit mehreren Blitzen, der Auto-Besitzer darf diese privat und halbprivat (z.B. für einen Bericht in einer Oldtimerzeitschrift) völlig kostenfrei verwenden. Ich selbst darf die Bilder auch verwenden, wobei im Moment vorrangig an Eigenwerbung und Veröffentlichung in meinen Lehrbüchern gedacht ist. Wenn Sie interessiert sind, schicken Sie mir eine kurze Mail an info(at)westbild.de mit einem einfachen Foto des Autos. Ich kann noch nicht versprechen, das genau Ihr Auto in mein Konzept passt, freue mich aber in jedem Fall über eine kurze Nachricht von Ihnen. Ich sitze in Dortmund, es wäre schön, wenn Sie nicht allzuweit weg davon beheimatet sind.

Der Lamborghini 350 GT im Bild ist leider nur ca. 14 cm lang…


Neue AGB

Nachdem ich bisher gut ohne ausgekommen bin und auch noch kein Fall eingetreten ist, indem ich eine gebraucht hätte, habe ich heute eine AGB auf meine Website gestellt. Es ist die unveränderte AGB des Bunds Freischaffender Fotodesigner (BFF). Meine Kunden mögen sich davon nicht abschrecken lassen, es ist auch weiterhin möglich, mit mir auf entspannte Weise vernünftige Konditionen auszuhandeln. Aber es gibt neue Regeln in der EU, die das notwendig machen und es verhindert auch ein wenig die Rechtsunsicherheit.

https://www.westbild.de/agb.pdf


Einer der Nachteile von Stockfotos:

BBC News – Poster girl in unionist PR war.

Schöne Geschichte aus Nord-Irland, die einmal mehr zeigt, wie sehr man mit Stock-Fotos auf die Nase fallen kann. Als Hobby-Fotograf wäre ich aber auch vorsichtig: Neulich sah ich, dass die Webseite der rechtspopulistischen Pro-NRW sich mit kostenfreien Stockfotos schmückt.


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google