Wahrscheinlich dauert das eine ganze Weile, bis ich einen besseren Film im Kino sehen werde. “Into the Wild” von Sean Penn ist wirklich sehenswert. Ich mag Filme, die einem eine Person nahebringen und gleichzeitig Abstand zu ihr halten, etwas, was man meist nur off-Hollywood finden kann. Sehr gut fotografiert, gute Darsteller bis in die Nebenrollen und hinreichend subtil erzählt.

BTW: WordPress hat schöne Fehlermeldungen: “Es ist etwas seltsames passiert. Bitte lade die Seite neu.”